Select Page

Am Donnerstag, 20. November 2014 hat die dritte Klasse des Gymnasiums Ilirska Bistrica, im Rahmen des Programms Eurosc20141128_Euroscola_006Hhule, am Regionalwettbewerb im Vipava teilgenommen. Dort haben wir das europäische Parlament simuliert. Wir haben debattiert und unsere Haltungen gegen die Gruppe aus dem Gymnasium Vipava argumentiert.

Trotz der ausgezeichnet vorbereiteten Argumenten und richtigen Antworten haben wir den undankbaren zweiten Platz besetzt. Ein bisschen enttäuscht sind wir nach Hause gegangen. Aber wir haben bald erfahren, dass wir mit dem vorzüglichen Werk den fachgemäßen Ausflug nach Strasbourg bekommen haben.
Am Donnerstag, 27. November 2014, sind wir nach Strasbourg gefahren. Nach der dreizehnstundenlangen Fahrt sind wir auf den Sitz der europäischen Demokratie gekommen. Wir haben dort viele Altersgenossen, die aus verschiedenen Ländern der
Europäischen Union gekommen sind, kennen gelernt. Wir haben über mehrere aktuelle Themen debattiert. Wir haben
über Probleme im Übermaß an weggeworfene Lebensmittel, regenerative Energien, Beschäftigung der Jugendlichen im Ausland gesprochen. Wir haben möglichst gut viele innovative Ideen gefunden und wir haben versuchen auf diese Fragen zu beantworten. Einige von
den besten Ideen haben wir dann auch im Parlament vorgestellt. Wir haben einen interessanten Tag als echte Abgeordneten verbracht.
Am nächten Tag haben wir eine Tour durch die Stadt gemacht. Wir haben die historisch erhaltenen Häuser und Statuen gesehen. Wir sind auch bis zur gotischen Notre Dame Kathedrale aufgestiegen. Im Stadtzentrum sind wir mit einem Schiffchen auf dem Fluss Rhein gefahren. Am Abend sind wir auch durch die weihnachtsdekorierten Gassen gegangen. Die Stände waren voll von Süßigkeiten und Dekorationen. Es war sehr gemütlich und alles hat an Feiertage und weihnachtliche Atmosphäre erinnernt.
Der Ausflug war sehr schön und wir sind mit vielen neuen Erlebnissen und Erfahrungen nach Hause gegangen.

Ana Mikuletič, 3.A

Slovenia

Slovenia5